Prof. Dr. Hartmut Lenk, Universität Helsinki, Institut für moderne Sprachen / Germanistik 

Liste der gehaltenen Vorträge
außerhalb der Lehrveranstaltungen und interner Tagungen
des Germanistischen Instituts bzw. ab 2010 der Fachrichtung Germanistik des Instituts für moderne Sprachen der Universität Helsinki

in chronologischer Reihenfolge


1987 1988 1989 1990 1991 1992
1996 1997 1998 1999 2000 2002
2004 2005 2006 2007 2008 2009
2010 2011 2012 2014 2015 2016

Zur Startseite


1987

XIV.  Internationaler  Linguistenkongreß  des  CIPL.  Juli  1987  in Berlin (DDR):
Persuasion  als   perlokutiver  Zweck  sprachlichen Handelns in der Massenkommunikation.
Veröffentlicht in der Konferenzdokumentation.

Vortrag in einer Veranstaltung zur Lehrerweiterbildung im DDR-Kulturzentrum Helsinki, Mai 1987; ebenfalls gehalten als
Gastvortrag an der Universität Oulu im März 1987 sowie am Germanistischen Institut der Åbo Akademi im April 1988:
Vier Varianten des Deutschen? Zu Differenzierungstendenzen in der deutschen Sprache der Gegenwart. Unveröffentlicht.

Lehrerweiterbildung an der Technische Universität Lappeenranta im Januar 1987 sowie in einer Veranstaltung zur Lehrerweiterbildung in Järvenpää bei Helsinki im Mai 1987; Gastvorträge an der Universität Oulu und an der Universität Jyväskylä im April 1987 sowie an der Universität Tampere im November 1987 (sowie im November 1988) und an der Universität Turku im Dezember 1989:
Zur Arbeit mit Rock- und Popmusiktexten aus der DDR im Deutschunterricht.
Veröffentlicht in der Ginkgo-Wurzel Nr. 1 (1988) und Nr. 2 (1989).

Gastvortrag an der Universität Jyväskylä, März 1987:
Zur textlinguistischen Beschreibung der Handlungsstruktur von Überzeugungs- bzw. Überredungskommunikation: ,Persuasion‘ als perlokutiver Zweck sprachlichen Handelns
Als Vortrag in dieser Zusammenstellung unveröffentlicht.

Vorlesung während der Linguistischen Sommerschule an der Universität Jyväskylä im Juni 1987:
On a Textlinguistic Description of The Actional Structure of Persuasive Communication.
In dieser Form unveröffentlicht.
 

1988

Lehrerfortbildungsveranstaltungen im DDR-Kulturzentrum Helsinki, März 1988, und an der II. Normalschule Helsinki, November 1988: Ich denk mich knutsch 'n Elch, äej. Jugendliche Sprech- und Redeweise – Tendenzen und Beispiele. Unveröffentlicht.

Nordische Konferenz mit der DDR: Deutschunterricht und interkulturelle Verständigung. 05.-07.05.1988 in Uppsala (als Leiter der Arbeitsgruppe „Deutsch in der DDR"): Jugendsprache in der DDR. Kurzbericht im Konferenzband.

11. Skandinavische Linguistenkonferenz, 29.-31.08.1988 in Joensuu: The Illocutionary Structure of Press Commentaries; Leitung einer Sektionssitzung. Veröffentlicht im Konferenzband.

V. Sprachwissenschaftliche Konferenz Finnland - DDR, 05.-09.09. 1988 in Mukkula/Lahti: Überlegungen zur inneren Struktur einer Illokution. Veröffentlicht im Konferenzband.

1. TRANSIF-Seminar (Translation in Finnland), 22.-24.09.1988 in Savonlinna, gemeinsam mit Liisa Tiittula: Die implizite Botschaft. Eine kontrastive Analyse des Explizitätsgrades von Bewertungshandlungen in finnischen und deutschsprachigen Leitartikeln/Pressekommentaren. Veröffentlicht im Ginkgo-Baum, 9. Folge (1990).
 

1989

Seminar "Textlinguistik und Rezeptionsforschung", 16./17.05.1989 in Savonlinna: Ironie und Anspielung in einem Modell sprachlicher Tätigkeit. Lokution, Illokution, Perlokution und Kollokution als Aspekte einer Sprachhandlung. Bislang unveröffentlicht.

Skandinavisches Germanistentreffen – Germanistik in den nordischen Ländern, 05.-08.06.1989 in Göteborg: Die implizite Botschaft. Ein Projekt zur kontrastiven Analyse des Explizitätsgrades von Bewertungshandlungen in Leitartikeln/Pressekommentaren aus Finnland und den vier deutschsprachigen Ländern. Veröffentlicht im Ginkgo-Baum, 9. Folge (1990).
 

1990

Kolloquium "Modalität und sprachliches Handeln", veranstaltet vom Germanistischen Institut der Universität Helsinki und vom Deutschlektorat beim DDR-Kulturzentrum Helsinki, 15./16.05. 1990: Modale und bewertende Einstellungen als Bestandteil der semantischen Struktur schriftlicher Äußerungen. Ihr Einfluß auf die illokutive Funktion von Sprachhandlungen in deutschsprachigen Pressekommentaren. Veröffentlicht im Ginkgo-Baum, 10. Folge (1991).

2. Arbeitstagung "Germanistische Forschungen zum literarischen Text", 21./22.04.1990 in Vöyri/Vörå bei Vaasa: Rock für die Revolution. Zur Artikulation von Wirklichkeitserfahrung in DDR-Rockmusiktexten der späten 80er Jahre. Veröffentlicht im Ginkgo-Baum, 10. Folge (1991)

12. Skandinavische Linguistenkonferenz, 13.-16.06.1990 in Reykjavik/Island, gemeinsam mit Liisa Tiittula: The implicit message. Interim Report on a Project on the Explicity Degree of Evaluation Acts in Finnish and German Newspaper Editorials. Veröffentlicht im Konferenzband.

17th Systemic Congress, 03.-07.07.1990 in Stirling/Schottland: Evaluations in German Newspaper Editorials - from a Systemic Point of View; Leitung einer Sektionssitzung. Unveröffentlicht.
 

1991

Gastvortrag am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Vaasa am 11.1991: Textsorten im DaF-Unterricht. (Unveröffentlichte Vorstellung der Konzeption der 1993 erstmals erschienenen Praktischen Textsortenlehre.)
 

1992

Vortrag beim „Laiva-seminaari" (Weiterbildungsseminar) des Finnischen Deutschlehrerverbands im Mai 1992: Mecklenburg-Vorpommern – ein neues Bundesland. Unveröffentlicht.
 

1996

IV. Nordische Germanistentagung, Sandbjerg/Dänemark, 05.-08. 06.1996: Phraseologismen in deutschen populären Liedern. Veröffentlicht im Konferenzband.

27. GAL-Jahrestagung am 28.09.1996 in Erfurt, Arbeitskreis 2 - Persuasive Kommunikation: Stilistische und textlinguistische Aspekte: Bewertungen in Pressekommentaren als Kern persuasiver Strategien. In stark überarbeiteter Form veröffentlicht im Sammelband Hoffmann/Keßler 1999.

8. Tagung „Germanistische Forschungen zum literarischen Text" in Vörå/Vöyri, 18.-20.10.1996: Stoak wie r'a Felsen. Die Phraseologie des Austrorock und -pop. Bislang unveröffentlicht.
 

1997

Seminar im Goethe-Institut Helsinki, 20.09.1997: Bewertungshandlungen als Kern persuasiver Strategien in Pressekommentaren. In dieser Form unveröffentlicht.

28. GAL-Jahrestagung am 27.09.1997 in Bielefeld, Arbeitskreis Persuasive Kommunikation: Der Explizitätsgrad von Bewertungen als Teil persuasiver Strategien in Pressekommentaren. In erweiterter Fassung veröffentlicht in der Zeitschrift Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung (Konstanz), H. 35 (1999).
 

1998

3. finnische Germanistentriennale am 27.03.1998 in Jyväskylä: Konstruktivismus und Illokutionsstrukturanalyse. Methodologische Überlegungen zur Analyse sprachlichen Handelns in der Pressekommunikation. Bislang unveröffentlicht.

 

1999

V. Nordisches Germanistentreffen, 01.-06.06.1999 in Reykjavík: Die Titel von Pressekommentaren in konventionellen Deutschschweizer Tageszeitungen. Veröffentlicht im Tagungsband.

 

2000

II. Vaasaer Germanistisches Kolloquium zur kontrastiven Lexikologie, 07.-09.04.2000: Anthroponyme in Kommentartiteln konventioneller Tageszeitungen. Veröffentlicht im Tagungsband.
 

2002

VI. Nordisches Germanistentreffen, 04.-0906.2002 in Jyväskylä/Finnland: Die Textsorte 'Pressekommentar' in Boulevardzeitungen der deutschsprachigen Länder. Veröffentlicht im Tagungsband.

VaLex III: 3. Vaasaer Kolloquium zur kontrastiven Lexikologie, 04.-06.10.2002: Das Verstehen von Bewertungsausdrücken durch Fremd- und MuttersprachlerInnen. Ergebnisse einer empirischen Erhebung. Veröffentlicht im Tagungsband.

 

2004

Internationales Kolloquium „Pressetextsorten im Vergleich", 21.-22.05.2004 in Helsinki/Finnland: Form und Funktion von Kommentarüberschriften in deutsch-, finnisch- und englischsprachigen Tageszeitungen (veröffentlicht im gleichnamigen Tagungsband, hrsg. von Hartmut E. H. Lenk und Andrew Chesterman, Hildesheim, Zürich und New York: Georg Olms, S. 159-184)

Vortrag in der Reihe "Linguistisches Kolloquium" an der Universität Kassel, 30.06.2004: Form und Funktion von Kommentarüberschriften in deutsch-, finnisch- und englischsprachigen Tageszeitungen (erweiterte Fassung des Vortrags auf dem Kolloquium im Mai 2004 in Helsinki)

 

2005

Gastvortrag im Zweig Potsdam der Gesellschaft für deutsche Sprache, 09.06.2005: Wie wir in Europa Personennamen verwenden (Veröffentlicht als erweiterte Fassung mit dem Titel Wie wir Personennamen gebrauchen. Aspekte einer kontrastiven Onomapragmatik in: Muttersprache. Vierteljahresschrift für deutsche Sprache. 117. Jahrgang (2007), Heft 4, S. 298-319.)

 

2006

VII. Nordisches Germanistentreffen, 07.-11.06.2006 in Riga/Lettland: Titel-Text-Relationen -- am Beispiel Deutschschweizer Zeitungskommentare. Veröffentlichung im Tagungsband vorgesehen. Hier die Dias/Folien der PowerPoint-Präsentation im pdf-Format

 

2007

Gymnasium Gadebusch (Meckl.), 10.01.2007, 14-15.30 Uhr: Als Germanist im Ausland

Museumsanlage Gadebusch (Meckl.), 10.01.2007, 19.00-21.00 Uhr: Finnland -- Ein unbekannter Partner oder Vorbild Europas?

Internationales Kolloquium Kontrastive Medienlinguistik am 18./19. Mai 2007 in Landau / Pfalz: Die Stimmen der Anderen. Die Presseschau von DEUTSCHLANDRADIO und die Rubrik Pressestimmen in der BERLINER ZEITUNG im Vergleich. 
Erscheint in: Heinz-Helmut Lüger / Hartmut E. H. Lenk (Hg.) (2008): Kontrastive Medienlinguistik. (= Landauer Schriften zur Kommunikations- und Kulturwissenschaft; 15). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
Zur PDF-Version der PowerPoint-Präsentation geht's hier.

 

2008

Universität Zürich, Forschungskolloquium am 08.05.2008, 17-19 Uhr: Mutter- und fremdsprachliches Textverständnis. Untersuchungen zur Konstruktion von Textillokutionen.

Europhras 2008 (13.-16.08.2008 in Helsinki), in der Sektion 4 am 15.08.2008: Phraseologismen im Austro-, Deutsch- und Ostrock. Exemplarische Analysen zur deutschsprachigen Rocklyrik der 80er Jahre.

2009

VIII. Nordisches Germanistentreffen, Sigtuna 11.-13.6.2009: Sprachhandeln im Zeitungskommentar

Infinite Kontrastive Hypothesen, Festsymposium am 11.9.2009 anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Irma Hyvärinen, Universität Helsinki: Eröffnungsansprache und Leitung des Symposiums

2010

AG 10: Phraseologismen in Textsorten auf der 4. Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien, Rom, 4. bis 6. Februar 2010: Phraseologismen im Austropopklamauk – ihre spielerische Verwendung in den Texten der ERSTEN ALLGEMEINEN VERUNSICHERUNG
Handout

3. Internationales Kolloquium ‚Kontrastive Medienlinguistik‘ Innovation – Spiel – Kreativität. Pressetextsorten jenseits der ‚News’. Medienlinguistische Perspektiven 4.-7.03.2010, Universität Salzburg: ,Senses of Humor‘? Karikaturen in deutschen, englischen und finnischen Zeitungen.
Handout

 

2011

Internationale Fachtagung Persuasionsstile in Europa in Helsinki, 2. und 3. Februar 2011: Organisator (gemeinsam mit Marjo Vesalainen) und Eröffnungsansprache sowie Leitung der Abschlussdiskussion 

Universität Helsinki, Eurooppa-tutkimuksen päivä ['Tag der Europaforschung'], 8.9.2011, Panel I: “Identities, Communication, Culture”: Styles of persuasion in Europe 

Universität Helsinki, Forschergemeinschaft CoCoLaC, subgroup 'Text types and discourses', Workshop am 16. September 2011: Persuasionsstile in Europa – projektin esittely

Universität Helsinki, Forschergemeinschaft CoCoLaC, subgroup 'Pragmatic Approaches to  languages and cultures', Seminar am 4. November 2011:  Gebrauch von Familiennamen in Zeitungstextsorten

 Zum Seitenanfang Zum chronologischen Schriftenverzeichnis  Zum systematischen Publikationsverzeichnis

 Zur Startseite

   

2012

9. Nordisch-baltischen Germanistentreffen in Bergen (Norwegen), 14. bis 16. Juni 2012: Geschichte und Gegenwart des Zeitungskommentars in der Deutschschweizer Presse
Handout: PowerPoint-Präsentation (als pdf-Datei)

4. Internationale Fachtagung zur kontrastiven Medienlinguistik, Zürich (Schweiz), 7.-9. September 2012: Textsortenhybride beim Kommentar.

Tagung Linguistik der Familiennamen an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, 1.-2. Oktober 2012: Familiennamengebrauch in Zeitungstextsorten 
PowerPoint-Folien (als pdf-Datei)

Finnische Germanistentagung, 6.-6.10.2012 in Helsinki: Mutter- und fremdsprachliches Textverständnis am Beispiel des Zeitungskommentars 

CoCoLaC-seminaari, 12.10.2012: Tekstinymmärrys äidinkielen ja vieraan kielen näkökulmasta ((saksaksi; kalvot englanniksi + suomenkiel. tiivistelmä)

 Zum Seitenanfang Zum chronologischen Schriftenverzeichnis  Zum systematischen Publikationsverzeichnis

 Zur Startseite

 

   

2014

Internationale wissenschaftliche Tagung des Verbandes Polnischer Germanisten: Gegenwart und Zukunft der Auslandsgermanistik, Rzeszów (Polen), 9.-11.5.2014: Pragmatische Phraseme im Pressekommentar: Probleme ihrer Klassifikation

Projekt-Workshop Persuasionsstile in Europa II: Kommentartexte in den Medienlandschaften europäischer Länder, Helsinki, 27.-28.5.2014:
a) Die differenzierte Präsenz des Kommentars in der österreichischen Tagespresse
b) Frequenz, formale Gestalt und Vernetzung von Kom­­­mentaren in Deutschschweizer Tages­zei­tun­gen
c) Das unterschiedliche Gewicht der Textsorte Kom­mentar in verschiedenen Typen bundesdeutscher Tageszeitungen


 

2015

Projekt-Workshop Persuasionsstile in Europa III: Linguistische Methoden zur vergleichenden Analyse von Kommentartexten in Tageszeitungen europäischer Länder., Helsinki, 27.-29.5.2015:
ISA oder RST? Ein Vergleich der Illo­ku­tionsstruk­tur­analyse und der Rhetori­cal Structure Analysis an ausgewählten Texten aus dem Helsinkier Kommentarkorpus

6. Internationale Tagung zur Medienlinguistik: Medienlinguistik und interdisziplinäre Forschung, Universität Rzerzów, 17.-19.09.2015:
Und Ihr Kommentar zum Kommentar? Rezipientenäußerungen zu Presse- und Rundfunkkommentaren auf den Internet-Homepages der Sendeanstalten bzw. Tageszeitungen  

Research community CoCoLaC, Development Seminar, Helsinki-Vuosaari, 14.-15.12.2015:
Future Projects in German Philology

 Zum Seitenanfang Zum chronologischen Schriftenverzeichnis  Zum systematischen Publikationsverzeichnis

 Zur Startseite


 

2016

Internationale Fachtagung Phraseologie als Schnittstelle von Lexik, Grammatik, Pragmatik und Kultur, Kraków 09.-11.05.2016:
Plenarreferat Zur Kultur- und Textsortengebundenheit kommunikativer Routineformeln (10.05.2016)

Projekt-Workshop Persuasionsstile in Europa IV: Typen und Textmuster von Kommentaren in europäischen Tageszeitungen unterschiedlichen Typs und ihren Ressorts, Helsinki, 1.-3.6.2016:
Kommentartypen und ihre sprachlich-textuellen Merkmale in deutschen Boulevardzeitungen

Internationale Fachtagung Felder der Sprache – Felder der Forschung IV, Łódź 09.-11.06.2016:
Plenarreferat Zur Intertextualität des  Zeitungskommentars: Musterbezüge – Diskurseinbindung – Text(sorten)vernetzung (11.06.2016)

Forschergemeinschaft CoCoLaC, Teilprogramm Textsorten und Diskurse, Seminar Writing Letters. Typologies, Utilisation, Corpora - Scrivere lettere. Tipologie, fruizione, corpora - Briefe schreiben. Brieftypologien und -korpora  am 16.09.2016: 
Briefgestaltungsnormen im deutsch-deutschen Vergleich

2. Planungsworkshop „Interdisciplinary Research on Stereotypes“ (IDROS): EUROPA im Stereotyp. Mentale Modelle und sprachlich gebundene Muster zu NATION, ETHNIE und KULTUR. Christian-Albrechts-Universität Kiel, 10.-12.11.2016: Medienlinguistischer Zugang zur Stereotypenforschung. Das Projekt Persuasionsstile in Europa.

 

 Zum Seitenanfang Zum chronologischen Schriftenverzeichnis  Zum systematischen Publikationsverzeichnis

 Zur Startseite


 
 
 



Letzte Aktualisierung: 22.12.2016